Spielverein St. Tönis
Jahrgang 2008

Hallenturnier bei Niersia Neersen, 27.01.2018

Nach dem Hallenturnier in St. Hubert mit einem soliden fünften Platz und einem 4:2 Sieg im Nachholspiel gegen Union Nettetal sollte es heute und auch morgen für die Jungs weitergehen. Samstag einige in Neersen, Sonntag einige bei Teutonia. So war der ursprüngliche Plan. Leider kam nach Turnierannahme die Info, dass am heutigen Samstag der MEG-Cup, ein Schulturnier aller Viertklässler in St. Tönis, Vorst und auch Forstwald stattfindet. Damit waren von 14 Mann direkt mal 10 raus. Mit Sebastian als Krefelder, sowie Elias B., Valmir und Elias I. blieben drei Drittklässler übrig. Auf Bitten unseres Turnierkoordiantors wurde das Turnier dann nicht abgesagt, sondern mal holte sich Aushilfe. Heute sowohl aus der E1, als auch aus der F1. So sollten ursprünglich Nico, Alex N. und Ben heute aus der E1 aushelfen und Alex B. aus der F1, der schonmal beim Testspiel im Oktober gegen Concordia Viersen mitgewirkt hat. Leider fiel Alex N. aus der E1 kurzfristig krankheitsbedingt aus, sodass Fabian aus der E1 kurzerhand nachnominiert wurde.

Mit diesen acht Mann ging es dann nach Neersen. So verfügte man über zwei Auswechselspieler. Wir agierten in zwei Vierergruppen, uns verschlug es in Gruppe A mit der E4 von Viktoria Anrath, dem FC Kapellen sowie der E2 von Thomasstadt Kempen. 

Nach dem obligatorischen Aufwärmprogramm und dem Ausfüllen des Turnierspielberichts bestritten wir auch schon das erste Spiel des Turniers, und zwar gegen die E2 von Thomasstadt Kempen, uns vom Tag des Jugendfußballs 2017 und vom eigenen Pfingstturnier letztes Jahr noch bekannt. 

Wir begannen, wie in allen Spielen, im gewohnten 3-2-System in der Halle mit folgendem Personal:

Nico - Elias B., Sebastian, Fabian - Ben, Valmir

Elias I. und Alex waren erst einmal draußen, kamen aber bei insgesamt zehnminütiger Spielzeit auch  frühzeitig in die Partie. 

Nach guten Chancen von Ben und einem Lattenschuss von Basti erzielte Valmir nach zwei Minuten das 1:0. Nach Zuspiel von Ben konnte der aufgerückte Linksverteidiger Fabian zwei  Minuten später auf 2:0 erhöhen. Kempen war eher semigefährlich, hatte aber mit der Nummer 6 auch einen, der gut kicken konnte. Wirklich gefährlich wurden sie uns aber nicht. In der letzten Minute machte Valmir per Grätsche nach Zuspiel des eingewechselten Alex den Deckel zum 3:0 auf die Partie. 

Im zweiten Spiel ging es gegen die E4 von Viktoria Anrath, den ich nenne es mal schwächeren 2008er Jahrgang, bzw. jetzt nach Rückzug der E3 um Rocco, Alec und Co. das Einzige, was aus dem Jahrgang 2008 aus Anrath noch übrig bleibt. Hier starteten wir mit:

Nico - Elias I., Ben, Fabian - Alex, Valmir

Hier taten wir uns ungewohnt schwer gegen Anrather, die an für sich auch nicht besser waren als wir. Als der eingewechselte Sebastian nach fünf Minuten den Ball auf rechts erobert hat, konnte Ben das 1:0 erzielen. Im Anschluss hatten wir Glück (und einen Torwart!), als Nico einen satten Schuss der Anrather abwehren konnte, der Rebound aber nebens Tor gesetzt wurde. Etwas glücklich. Im Anschluss traf Sebastian eine Minute vor Abpfiff noch einmal die Latte, am Ende war es ein knapper 1:0 Sieg, der schon für den Einzug ins Halbfinale reichte.

Spiel Nummer 3 bestritten wir im Anschluss nach zwei Spielen Pause gegen den SC Kapellen. Ein Remis sollte für Platz 1 schon genügen, aber wir spielten natürlich auf Sieg und zwar mit:

Nico - Elias B., Sebastian, Valmir - Elias I., Alex

Wir kamen denkbar unglücklich in die Partie. Vom Anstoß weg konnte Kapellen das 1:0 erzielen. Aber nach nur zwei gespielten Minuten konnte Sebastian wohl das schönste Tor von heute erzielen: Von rechts oben links in den Giebel. Klasse Hütte und definitiv nach drei Minuten schon als verdienter Ausgleich zu bezeichnen. Nach Zuspiel von Sebastian auf Ben murmelte der Ball irgendwie über die Linie und wir konnten verdient in Führung gehen. 
Nach Foul an Sebastian gab es Freistoß für uns, der auf Ben gespielt wurde und dieser konnte auf 3:1 erhöhen. Wie im ersten Spiel war es Valmir, der mit dem 4:1 in der letzten Minute den Schlusspunkt unter diese Partie zog und wir mit drei Siegen aus drei Spielen ins Halbfinale einzogen. 

In eben jenem Halbfinale stand uns definitiv die schwerste Partie des Turnieres bevor: Die U11 Mädchenmannschaft vom 1. FC Mönchengladbach. Alles zwar Mädchen, die aber guten und sehr gepflegten Fußball spielen. Hier war klar: Das wird nicht so einfach wie bisher. Wir begannen mit:

Nico - Elias I., Sebastian, Fabian - Ben, Valmir

Nachdem Valmir nach vier Minuten eine gute Gelegenheit nach einem Freistoß für uns leider nicht nutzen konnte, kassierten wir im Gegenzug das unglückliche 0:1. Dieser Rückstand hielt jedoch lediglich eine Minute, denn schon dann konnten wir in Person von Ben den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen. Nach Foulspiel von Gladbach an Sebastian gab der Jungschiedsrichter Vorteil und Ben konnte diesen zur 2:1 Führung eiskalt ausnutzen. Mit viel Kampf und Leidenschaft und einem weiteren Pfostenschuss durch Ben konnten wir die Führung im Halbfinale über die Zeit retten und standen im Finale. 

Im zweiten Halbfinale standen sich Kempen und Concordia Viersen, die ohne den kranken Tim Berger angetreten sind, gegenüber. Hier konnte Kempen im Siebenmeterschießen die Oberhand behalten und so kam es, dass die letzte Partie des Turniers dieselbe war, wie die erste. 

Im Finale gegen Kempen begannen wir mit:  

Nico - Elias B., Sebastian, Fabian - Ben, Alex

Vor dem Spiel darauf hingewiesen, Kempen trotz klarem 3:0-Sieg in der Gruppenphase nicht zu unterschätzen, begann die Partie wie folgt:
Anstoß Ben, Rückpass auf Sebastian, der zu Fabian, der lang und steil auf Ben, der zentral vor dem Tor aber sowas von blank stand und das 1:0 nach gefühlt fünf Sekunden erzielen konnte. Ein Traumstart!
Nur eine Minute später war Kempens Zentrum wieder so offen wie keine Ahnung was und wieder war es Ben, der den Kempener Keeper fast noch hätte fragen können: In welche Ecke soll ich dir den Ball einschieben? - 2:0!

Am Ende war das Finale eine glasklare Sache: Ben, definitiv Torschützenkönig des Turniers, und Sebastian konnten Kempen noch zwei weitere Hütten einschenken, sodass das Finale klar mit 4:0 an den Spielverein ging. Nico war hier fast beschäftigungslos. Fast. Elias I., zwang ihn mit einem abgefälschten Ball noch einmal zu einer Glanzparade. So hatte auch der Torwart seinen Arbeitsnachweis erbracht und wir wurden am Ende mit sechs Siegen aus sechs Spielen verdienter Turniersieger!

Dafür, dass die Mannschaft heute aus im Prinzip drei Mannschaften des SV (E1, E2, F1) bestand, sah das dennoch spielerisch teils auch sehr gut aus. 

Danke an Fabian, Nico, Ben und Alex fürs Aushelfen. Denke bei nem Turniersieg hat es sich doch gelohnt. Nico war im Anschluss jedenfalls doch sehr froh, ausgeholfen zu haben und meinte: "Wenn ihr wieder nen Torwart braucht, dann fragt mich bitte!" - Machen wir. 

Morgen gehts dann schon für den Rest beim Hallenturnier bei Teutonia weiter. Da hoffen wir mal, dass Maxi so wenig Gegentore kassiert wie heute im MEG-Cup. 

Danke auch an Bens kleinen Bruder Til fürs Fotoschießen, der fast die magische Marke von Christian K. beim Spiel in Hinsbeck mit über 300 Fotos überboten hat. Aber auch nur fast. 

Deshalb landen auch mal einige davon hier auf der Homepage: