Spielverein St. Tönis
Jahrgang 2008

10. Spieltag 2018-2019: Auswärtsspiel beim SC Bayer Uerdingen

Letzter Spieltag der E-Junioren Staffel 1. Das Beste kommt immer zum Schluss sagt man. So war es auch in diesem Fall. Es ging auswärts zum  Ligaprimus, dem SC Bayer Uerdingen. Sieben Spiele, sieben Siege, nur vier Gegentore bis dato sagen im Vorfeld schon einiges zu deren klasse aus, die wir auch im Pokalspiel zu sehen bekommen haben. Dort gabs ein knappes 1:3 Ende September. 

Die Voraussetzungen heute waren dann leider ein wenig anders wie noch vor knapp zwei Monaten. Hauptsächlich in der Kaderzusammenstellung:  Mit Florian S. und Marvin fehlten heute zwei Spieler aufgrund des Tags der offenen Türe an der Gesamtschule, am späten gestrigen Abend meldete sich noch Julian, der die Woche über schon rank war, auch fürs Spiel ab. Auch Finn-Louis war ebenso nicht fit, deshalb wurde Samstagmorgen um 07:30 Uhr noch Valmir nachnominiert, der auch seit dem D-Jugenspiel gegen Süchteln nicht mehr gespielt hat. Somit hatten wir nur zwei Auswechselspieler, die zunächst Paul und Valmir waren. Die Startelf bildete sich demnach fast von alleine:

Maxi - Florian G., Piet, Finn - Moise, Sebastian, Vincenzo

Man war zu Beginn an gut im Spiel und hatte die erste Chance nach knapp anderthalb Minuten durch einen Abschluss von Florian. Aber auch Bayer zeigte von Beginn an ihre Klasse und erzielte mit dem "zweiten Ball" nach einer Ecke nach fünf  Minuten das 1:0. Die Gastgeber spielten konzentriert und clever und nutzen wirklich fast jede sich ergebene Chance gnadenlos aus. Als deren Innenverteidger beispielsweise unseren zentralen Angreifer ausgespielt hatte und sie dann quasi 6 gegen 5 spielten, hat dies schon gereicht, um einen Treffer zu erzielen, so auch beim 0:2 nur eine Minute später. Wirklich stark. Das dritte Tor hätte so nicht fallen dürfen, da war man in einer zwei gegen eins Überzahlsituation. Man musste wirklich mit alle Mann mithelfen und verteidigen, sonst klingelts schon. So auch in einer Szene, als Bayers Rechtsverteidiger einen Doppelpass spielte, mitging und Valmir dann stehen blieb. Reichte aus, um uns auszuspielen.

Vor der Pause kam man durch zwei Tore von Sebastian noch einmal kurzfristig etwas ran, zur Halbzeit stand es aber jedoch 2:5 aus Sicht des Spielvereins. 

Nach der Halbzeit ging es mit

Maxi - Florian, Piet, Finn - Sebastian, Moise, Valmir

weiter.

Im Durchgang zwei hatten wir in der ersten Minute die Chance auf 3:5 zu verkürzen, aber Basti scheiterte mit links am Schlussmann der Uerdinger. Es waren viele Eltern heute zugegen, deshalb muss man nicht viel schreiben. Bayer machte da weiter, wo sie im ersten Durchgang aufgehört haben und erhöhten bis zum Schlusspfiff gegen am Ende kräfte- und moralisch nachlassene Spielvereiner auf 13:3, wo Basti  Mitte des zweiten Durchgangs noch seinen Dreierpack schnüren konnte. 

Bayer hatte keinen überragenden Einzelspieler, sondern spielten mannschaftlich und unegoistisch ihr Ding bis zum Schlusspfiff zu Ende und war sicherlich auf dem Niveau von einigen NLZ-Teams, gegen sie auch in unregelmäßigen Abständen agieren. Am Ende ließ man wie gesagt etwas nach, dennoch war das Spiel jetzt nicht unterirdisch von uns, im Gegenteil. Man hat größtenteils gut dagegen gehalten und halt gegen eine klar bessere Mannschaft am Ende den kürzeren gezogen. Heute hat Bayer drei Gegentore bekommen, in der kompletten Saison waren es bis dato vier. Von daher muss man sich nicht grämen, heute auch mal deutlich unterlegen zu sein. Vielleicht ist das Ergebnis auch einige Tore zu hoch ausgefallen, 13 hätten es nicht sein müssen, aber seis drum. 

Morgen gibt es tatsächlich schon die Möglichkeit auf Revance in der Kreishallenmeisterschaft. Dort sind sie ebenfalls unsere Gegner. Letzte Saison gabs in der Halle ein 0:0, in der Halle ist es immer noch was anderes als draußen. Zweiter muss man morgen werden, das können wir definitiv schaffen. 

Glückwunsch zur Meisterschaft an den SC Bayer Uerdingen, die immer - wie auch im Pokalspiel schon - fair und sympathisch rüber kamen, sowohl die Trainer, als auch die Spieler. Man hörte von zwei Teams im Vorfeld was ganz anderes, aber das kann definitiv nicht bestätigt werden. Eine super starke und sehr sympathische Truppe!

Auch wenn nächste Woche noch ein Spieltag ist, kann man sagen, dass wir zu 99,9 % die Saison auf dem vierten Tabellenplatz hinter Bayer, dem VfR Fischeln und dem TSV Meerbusch abschließen. Eine sehr gute Leistung!

Anbei noch einige Fotos unseres italienischen Starfotografs Antonio. Danke für super Bilder!