Spielverein St. Tönis
Jahrgang 2008

Spieletreff bei Niersia Neersen, 20.02.2016

Der heutige Spieletreff und auch der erste der Rückrunde verschlug uns nach Neersen. Zuvor trafen wir uns aber im Rahmen eines Kick-Offs am Vereinsheim, um bei einem Kickerturnier die ersten Gratissticker für das Paninialbum zu erspielen. In einem ziemlich überfüllten Vereinsheim glühten schon die Hände, nachdem dann im Anschluss daran bei Fisselregen draußen auf dem Kunstrasenplatz in Neersen die Füße glühten. 

Heute hatten wir aufgrund Geburtstagsfeiern oder anderen Dingen nur acht Kinder dabei, heißt einen Auswechselspieler. Aber das heißt im Umkehrschluss auch: Mehr Spielzeit für die Anwesenden. Der Kader bestand aus Sebastian, Ali, Finn-Louis, Moise, Tyler, Luis, Marvin und Maxi. Angeführt durch den heutigen Kapitän Luis traten wir heute gegen den VfL Willich, Meerbusch und Niersia Neersen an. 


1. Spiel:  Meerbusch (4:1)

Im ersten Spiel starteten wir wie folgt: Im Tor spielte Sebastian, der nach mehreren erfolglosen Wochen des Quengelns heute dennoch mal die Kiste hüten durfte. Davor verteidigten Maxi und Tyler. Im Mittelfeld versuchten wir es mal mit Ali hinter der Dreierreihe mit Finn-Louis, Luis und Marvin. 

Das Spiel hatten wir, wie ehrlich gesagt im Vorfeld auch erwartet, direkt im Griff. Nach einem Abstoß des Meerbuscher Keepers landete der Ball direkt bei Luis, der den Ball zum 1:0 nach zwei Minuten in den Maschen versenkte. Da geht der Kapitän direkt mal voraus. Ein guter Skipper führt sein Schiff in sichere Gefilde. 

Vier Minuten später konnte Marvin, der in dem Spiel über links agierte, den Ball mit eben auch diesem Fuß zum 2:0 versenken.  Finn-Louis ackerte stark auf der rechten Seite und grätschte den Ball kurz darauf leider doch am gegnerischen Tor vorbei. Das 3:0 und 4:0 erzielte ebenfalls Marvin binnen drei Minuten. In der letzten Minute bekamen wir leider noch ein krummes Gegentor. Eine Ecke von links, getreten mit rechts, landete direkt in unserem Gehäuse. Laut Sebastian war die Pille noch durch Tylers Hacke abgefälscht. Aber gut, letztlich auch nur Ergebniskosmetik. 



2. Spiel:  VfL Willich (2:2)

Im zweiten Spiel ging es ohne jeden Zweifel auch gegen den stärksten Gegner des heutigen Spieletreffs. Hier startete wieder Sebastian im Tor. Die Zweierabwehrkette bildeten Tyler und Ali. Im Mittelfeld agierte Moise hinter Maxi, Marvin und Luis. 

Nach einer eigenen Ecke liefen wir leider unnötigerweise in einen gegnerischen Konter, den der VfL auch gekonnt abschließen konnte zum 0:1. Danach hatten wir aber wieder mehr vom Spiel. Es wurde sehr gut über Außen gespielt und folgende drei Szenen auch von dort eingeleitet: Nach einer Flanke von rechts durch Marvin ging der Ball leider an Luis vorbei. Kurz darauf hatte Luis selbst viel Platz auf der linken Seite. Ein paar Meter gegangen, der clevere Querpass auf Maxi: Und dieser semmelte leider über den Ball. Nur eine Minute exakt die gleiche Szene. Eine Zeitlupe quasi im echten Leben. Argh!
Nachdem Willich kurz darauf einmal den Pfosten traf, machte es Maxi dann besser:  Eine Vorlage auf Marvin, der den Ball zum hochverdienten 1:1 im Gehäuse der Willicher unterbringen konnte. Endlich!

Leider bekamen wir daraufhin ein krummes Gegentor. Ein Schuss von der Mittellinie setzte kurz vor Sebastian auf und landete in unserem Kasten. Ein Tor, das den Spielverlauf wieder auf den Kopf stellte. Dümmlich. 
Aber kurz drauf folgte auch wiederum der promte Ausgleich durch Moise. 

In der letzten Minute dann folgendes:  Marvin mit einem super Querpass genau auf Moise, dieser leitete den Ball dann leider nicht 100%ig sauber weiter auf Luis, dem dann der Ball leider über den Spann glitt. Schade, eigentlich wär ein Sieg hochverdient. Aber wie Tyler sagte:  "Immerhin nicht verloren!" - Richtig so!



3. Spiel:  Niersia Neersen (5:2)

Im letzten Spiel ging es dann gegen den heutigen Gastgeber. Im Tor fand diesmal ein Tausch statt: Maxi wollte wieder ins Tor und Sebastian wollte wieder ins Feld. Sehr zum Wohlwollen des Trainers. 
In der Abwehr spielten Finn-Louis und Ali. Im Mittelfeld spielte Moise und im Sturm rechts Marvin, in der Mitte Tyler und links Sebastian. 

Auch hier hatten wir erwartungsgemäß das Spiel in der Hand. Ein Schuss von Sebastian glitt nach zwei Minuten am langen Pfosten vorbei. Nach einer Ecke von uns traf Ali leider nur den Pfosten, aber den Abstauber drückte Marvin zum 1:0 über die Linie. Kurz darauf hätte Sebastian quer legen können auf Tyler, schoss aber aufs Tor. Der Keeper ließ den Ball aber nach vorne abprallen, wo der in diesem Spiel im Sturm spielende Tyler den Abstauber zum 2:0 versenken konnte. Zu ihm hätte Basti schon spielen können, aber über Umwege ging der Ball dann dennoch zu ihm. 

Nachdem Luis quer legte, erhöhte Marvin zum 3:0. Kurz darauf legte Sebastian quer auf Finn-Louis, der zum 4:0 erhöhen konnte, nachdem dieser kurz zuvor vom Trainer in den Sturm zitiert wurde. Teilweise wurde in diesem Spiel in einem 2-0-4-System gespielt. Da Sebastian, der für Finn-Louis in die Abwehr gestellt wurde, eh immer Offensivdrang hatte, war auch einer im Mittelfeld präsent.

Ein Freistoß für Neersen landte dann unhaltbar für Maxi zum 4:1 im vom Keeper aus gesehenen oberen linken Eck. 

Marvin, der über rechts stets viel Raum hatte, legte erneut schön quer, aber Finn-Louis'  Abschluss landete leider neben dem Tor. Marvin selbst erhöhte kurz darauf zum 5:1, nachdem der Neersener Keeper seinen Abstoß direkt auf Marvins Brust schoss und dieser freie Fahrt aufs gegnerische Tor hatte.

Kurz vor Schluss fiel noch das 5:2, aber auch das war nur Ergebniskosmetik.



Fazit:  

Bis auf den VfL Willich waren die heutigen Gegner eher bei allem Respekt doch eher Sparringspartner. Aber auch deshalb bestand heute die Möglichkeit, die Jungs mal auf eher ungewohnten Positionen aufzustellen. Basti im Tor, Maxi in der Abwehr und im Sturm, Ali im Mittelfeld, Finn-Louis und Tyler im Angriff sind eher nicht deren Hauptpositionen, aber auch dort sollen die Jungs ihre Erfahrungen sammeln und das haben sie heute allesamt auch richtig gut gemacht. Klasse!