Spielverein St. Tönis
Jahrgang 2008

Trainingsspiel gegen unsere F1, 24.09.2015

Anstelle eines obligatorischen Trainings wurde heute kurzerhand ein Testspiel gegen unsere F1 vereinbart. Unsere F1, trainiert von Jürgen Wenders und Dirk Engler, ist bekanntlich eine sehr spielstarke Truppe und dazu als 2007er Jahrgang bis auf drei 2008er Spieler durchweg ein Jahr älter als unsere eigenen Jungs. Da wir die Spieletreffs gegen gleichaltrige zuletzt größtenteils doch immer rocken, sind Gegner wie unsere F1 eine willkommene Gelegenheit, mal dafür zu sorgen, dass unsere Jungs auch mal ihr volles Potential ausschöpfen müssen, um sich gegen körperlich überlegende Gegner zu behaupten. 

Dies wurde den Jungs vor der Partie auch so vermittelt: Schnell und direkt spielen, keine großartigen Einzelaktionen und eng dran sein an den Gegenspielern. 

Wir starteten mit Maxi im Tor, davor verteidigten Sebastian und Tyler. Die Mittelfeldposition bekleidete Marvin und die offensive Dreierreihe bildeten Florian, Moise und Michel. Und unsere Jungs setzen wirklich exakt das um, was wir ihnen mit auf den Weg gegeben haben:  Wirklich schnelle und flüssige Aktionen waren zu sehen. Stark in den Zweikämpfen und wirklich gute Kombinationen im Offensivspiel. Leider haben wir es nicht geschafft, unsere guten Aktionen mit dem Führungstreffer zu krönen, auch da Jarne, der Keeper der F1 scheinbar seinen Sahnetag für heute aufgehoben hat. Und so kam es, dass die F1 fast mit der ersten Offensivaktion auch die Hütte erzielte. Ein Schuss aus kurzer Distanz schlug unhaltbar für Maxi unten links im Kasten ein. 

Dachte man, dies sei der Knotenöffner für die F1, sah man sich getäuscht. Denn unsere Jungs spielten munter und zielstrebig weiter nach vorne und kamen kurz darauf kurz darauf durch Marvin zum 1:1 Ausgleich.   Kurz vor der Pause konnte die F1 jedoch wieder durch Maximilian T. auf 2:1 erhöhen, was bei einer Spielzeit von 2x 15  Minuten auch der Halbzeitstand war. 

Zur 2. Halbzeit wurde den Jungs mit auf den Weg gegeben, dass die Außenstürmer um Florian, Finn-Louis, Michel und Wim weiter ihre Position konsequenter bekleiden und nicht so oft in die Mitte ziehen sollten. 

Zur 2. Halbzeit spielte Elias mit Sebastian hinten und Wim vorne links. Ansonsten wurde erstmal so weitergespielt. 

Kurz nach Wiederbeginn konnte Moise den erneuten Ausgleich für unsere Truppe erzielen. Das Spiel wurde zusehens intensiver Je 2 weitere Tore (eins durch Florian, das andere ist mir entfallen) auf beiden Seiten kurz vor Feierabend ließen ein geschmeides 4:4 auf der nicht vorhandenen Anzeigetafel erscheinen. Doch dann traf Jakob  von der F1 den Ball so, wie es vermutlich kein zweites Mal tun wird. Ein Ball von der Mittellinie schlug so genau unter die Latte ein, dass zwischen dieser  und dem Ball keine Briefmarke mehr gepasst hätte. 


So mussten wir uns letztlich mit einem 4:5 aus dem Trainingsspielchen verabschieden. 

Aber dennoch:  Spielerisch und kämpferisch war dies eines der besten Spiele der jüngeren Zeit. Der Ball lief so gut in den eigenen Reihen wie seltenst zuvor. Die Ego-Aktionen blieben so gut wie komplett aus und jeder fightete für den anderen. Solche Spiele machen uns persönlich mehr Spaß und bringen einen deutlich weiter als klare 8:0 Siege gegen Lank, Union Nettetal und Co. 

Eine echt super Leistung, mit der ich so ehrlich gesagt nicht gerechnet habe. Klasse Jungs!