Spielverein St. Tönis
Jahrgang 2008

8. Spieltag 2016-2017: Auswärtsspiel beim TSV Meerbusch

Nach dem erfolgreichen Auftritt gegen den Tabellendritten aus Linn ging es für unsere Jungs in die "englische Woche".  Der 8. Spieltag hielt den TSV Meerbusch für uns parat.

Da am kommenden Samstag die Kreishallenmeisterschaften der F-Junioren in Nettetal auf dem Programm stehen (zu einem parallel stattfindenden Ligaspiel), wurde eben dieses zwei Tage auf den Donnerstag vorverlegt.

Wie schon beim letzten Auswärtsspiel bei der SG Tönisberg/St. Hubert war auch dieses Spiel eins unter Flutlicht. Entgegen der Ankündigung spielten wir heute doch auf Kunstrasen und nicht auf Naturrasen. Aber gut, unsere Jungs kommen mit allem klar.  Außer mit der harten Erkältungswelle, denn die hat leider Ali, Luis und auch Wim getroffen, sodass diese drei heute leider passen mussten. 

Wir begannen zuerst im gewohnten 2-1-3-System, namentlich wie folgt:

Maxi - Elias, Tyler - Moise - Florian G., Marvin, Valmir

Die Meerbuscher hingegen spielten von Beginn an im 3-3-Sytem, was für unsere zwei Verteidiger meist eine Unterzahlsituation in der Defensive bedeutete. Hier stimmte teils die richtige Zuordnung nicht, was nach ein paar "Eingriffen" von außen aber stets korrigiert wurde. Der teils, ich nenne ihn mal energische und "laute" Trainer der Meerbuscher forderte von seinen Jungs stets die Bälle lang nach vorne zu spielen. Kick it like Linn quasi. Aber diese kamen dann doch nicht so gut und gefährlich nach vorne wie eben noch am Samstag gegen den Linner SV. Viele "erste"  Bälle landeten doch bei schwarz und wurden teils von Moise, der leider nach einem Tritt gegen den Knöchel kurz doch das Feld verlassen musste, bzw. dann durch Basti oder auch durch die beiden Verteidiger gewonnen. 

Zu Beginn gestaltete sich das Spiel noch recht ausgeglichen. Der Bann wurde dann durch einen satten Distanzschuss von Florian G. in der siebten Spielminute gebrochen.

Schon zwei Minuten später konnte Marvin mit links auf 2:0 für uns erhöhen. Teilweise lief der Ball sodann in der Offensive herrlich. Das einzige, was fehlte, war dann das dritte Tor. Zwei gute Aktionen vor der Halbzeit waren noch erwähnenswert:  Ein Abschlag des Meerbuscher Keepers landete auf Bastis Schlappen, der den Ball direkt nahm und den Keeper dazu zwang, sich ganz lang zu machen, um den Ball noch zur Ecke klären zu können. Dann nahm Marvin eine Ecke am kurzen Pfosten schon direkt per Kopf, haute sich fein in den Ball, doch der Ball ging knapp am kurzen Pfosten vorbei. 

Zur (langen Toiletten)Pause wurde dann umgestellt:  Gegen drei Stürmer erschien es sinnvoll, auch mit drei Verteidigern zu agieren. Folgerichtig wurde hier wieder auf das 3-3-System umgeswitched. Und zwar wie folgt:

Maxi - Florian G., Tyler, Moise - Florian S., Sebastian, Marvin

Hier standen wir defensiv dann deutlich besser und durch die zwei Außenverteidiger Florian G. und Moise, der das hinten links auch wieder super gemacht hat, war auch der nötige Druck nach vorne da. Gut herausgespielte Chancen waren en masse da gewesen, teilweise retten unsere eigenen Stürmer für die geschlagenen Meerbuscher, als sie teilweise durch ihre Mitspieler angeschossen wurden. 

Aber auch dieser Bann wurde durchbrochen: Ein Abschlag des Meerbuscher Schlussmannes landete ähnlich wie schon in der ersten Halbzeit bei unserem Spieler, hier in Form von Marvin, der den Ball hart unter die Latte setzte und diese noch unten leicht touchierte. 

Das vierte Tor schoss dann Florian S. nachdem der Keeper des TSV eine Flanke von Florian G. nicht festhalten konnte. 

Nach Flanke von links konnte Sebastian auf 5:0 erhöhen. Sodann schepperte es kurzzeitig im minutentakt: Zwei weitere Tore von erneut Sebastian und Marvin binnen zwei bis drei Minuten schraubten das Ergebnis auf 7:0 hoch. 

Sodann hatte aber auch der TSV seine Chancen: Als Maxi schon geschlagen war, rette Valmir, der für Moise auf die Linksverteidigerposition kam (Finn-Louis kam zudem vorne rein und Elias ins Abwehrzentrum für Tyler), den Ball auf der Linie und kläre diesen per Grätsche an den Innenpfosten, sodass Maxi den Ball dann doch noch in letzter Sekunde aufnehmen konnte. 

Einen Ehrentreffer erzielten die Meerbuscher drei Minuten vor dem Ende jedoch doch noch. Fast wäre noch das 2:7 gefallen, aber zwei völlig blank stehende Meerbuscher agierten getreu dem Motto: "Nimm du ihn, ich hab ihn sicher!" und setzen den Ball doch noch aus physikalisch und praktisch unmöglicher Sicht noch noch am Gehäuse vom heutigen Kapitän Maxi vorbei.

Somit blieb es beim auch in der Höhe verdienten 7:1 für den Spielverein. Der Ball lief offensiv teils wieder herrlich. Durchaus wäre aufgrund der Chancenanzahl auch wieder ein zweistelliger Sieg im Bereich des Möglichen, aber das juckt am Ende ja auch niemanden mehr.

Schon übermorgen geht es weiter, da stehen wie oben erwähnt für leider aufgrund der Regelungen für 10 Jungs von uns die Kreishallenmeisterschaften in Nettetal-Lobberich vor der Türe. Quasi das erste "offizielle" Turnier für unsere Jungs.
 Da freue ich mich richtig drauf. Wenn wir so spielen wie heute und auch so wie im Testspiel gegen unsere E2 am Dienstag (fußballerisch), ist mir davor auch überhaupt nicht Bange.