Spielverein St. Tönis
Jahrgang 2008

1. Spieltag 2016-2017: Heimspiel gegen den VfB Uerdingen

Nach vielen Spieletreffs, Testspielen und Turnieren war es heute soweit:  Das erste "richtige" Ligaspiel für unsere Truppe stand an. In ab sofort zweimal 20 Minuten treten unsere Jungs nunmehr immer nur gegen einen Gegner an. Ganz wie die "Großen". Unser erster Gegner war heute der VfB Uerdingen. 

Leider fehlte Wim heute mit Knieschmerzen. Dennoch ließ er es sich nicht nehmen, zum Platz zu kommen und seine Mannschaft anzufeuern. Eine sehr löbliche Einstellung, klasse!

Die heutige Aufstellung:

Maxi - Tyler, Finn-Louis - Sebastian - Florian, Elias, Luis

Die erste nennenswerte Aktion hatte der VfB nach drei Minuten:  Ein langer hoher Ball aus der Abwehr des VfB erreichte deren Linksaußen. Dessen Schuss ging zum Glück knapp am Gehäuse von Maxi vorbei.

Danach hatten wir aber das Heft in der Hand:  Florian hatte zwei gute Abschlussaktionen, einmal hielt der Schlussmann der Uerdinger stark, der andereging über den Kasten. 

Dann hatte Elias seine Sternstunde:  Ein Schuss von ihm wurde leider knapp auf/vor der Linie gerettet. Unmittelbar danach war es wieder Elias, der den Ball aufs Tor brachte. Dann war es letztlich Sebastian, der den Ball unbedrängt über die Linie bugsieren konnte. Unser heutiger Kapitän brachte uns somit in Front. 

Dann konnte Elias selbst netzen: Nach einem Abschluss von Florian stand er wie Filippo Inzaghi zu besten Zeiten goldrichtig und staubte ab zum 2:0.  

Kurz darauf war es wieder Elias, der mit einem Sahnepass Luis in Szene setze, dessen Schuss aber knapp an der Kiste vorbeiging. 

Nach dieser Aktion konnte Uerdingen mit einem trockenen Schuss ins lange Eck auf 2:1 verkürzen. Dies hat uns aber nicht sonderlich beeindruckt, wir spielten unseren Stiefel weitet. Valmir, kurz darauf eingewechselt, konnte nach einer Ecke von Luis den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder herstellen. Nachdem Moises Schuss vom Innenpfosten abprallte und die Linie entlang trudelte, war es wieder Valmir, der dem Ball den letzten entscheidenden Tick verpasste. 

Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff konnte Florian mit einem satten Schuss ins lange Eck den 5:1 Halbzeitstand herstellen. 

Nach der Pause starteten wir wie folgt:  Maxi hütete weiterhin das Tor, Tyler und Elias bildeten die Abwehr, Moise gab den Taktgeber im Mittelfeld hinter Marvin, Finn-Louis und Valmir. 

Wir kamen wieder gut ins Spiel, jedoch war es da der VfB Uerdingen, der binnen drei Minuten zwei Tore erzielen konnte und mit 5:3 wieder ranzukommen schien. Aber das Pulver des VfB  schien ab da auch verbraucht gewesen zu sein. Zwei sehr starke Abschlussaktionen von Luis, von denen einer die Latte zum Wackeln brachte, folgte durch Sebastian unser 6:3. Auch hier war Luis der Vorlagengeber, seine Ecke fand hier unseren heutigen Skipper. 

Nach einem Freistoß von der rechten Seite von Sebastian hätte Ali fast das 7:3 erzielt, seine Direktabnahme ging aber neben das Tor.

Somit blieb es beim 6:3. Ein über weite Strecken sehr gutes Spiel unserer Jungens, wo der Ball teilweise wieder hervorragend lief. 

Als Abschluss gab es heute ein "Siegereis" in der örtlichen Eisdiele. 

Am Mittwoch geht es direkt weiter, dann steht das Derby gegen die DJK Teutonia auf dem Programm.