Spielverein St. Tönis
Jahrgang 2008

4. Spieltag 2016-2017: Auswärtsspiel bei Bayer Uerdingen

Am letzten Spieltag vor den Herbstferien verschlug es uns zum am breitesten aufgestellten Fußballverein in Krefeld: dem SC Bayer Uerdingen. So kam es dazu, dass deren F3 in der Einserstaffel mitspielen. Die Mannschaft war kompletter Jungjahrgang, heißt durchweg Jahrgang 2009. Aber auch ein Jahr jüngere können kicken, das haben wir z. B. selbst letztes Jahr auch gegen 2007er Mannschaften bewiesen. 

Das Wetter spielte noch einmal mit, ein sommerlicher Herbsttag, ideal zum Kicken. Mit Maxi und Luis fehlten uns heute zwei Spieler. 

Wir starteten wie folgt in die Partie:  Wim - Tyler, Finn-Louis - Sebastian - Moise, Marvin, Valmir

Gefühlt hatten unsere Jungs schon zu Beginn mehr vom Spiel, aber die "kleinen" Kicker von Bayer 05 hielten auch körperlich gut dagegen. Die ersten Aktionen setzte unser Mittelfeldakteur Sebastian: Einem Schuss auf den guten Schlussmann der Uerdinger folgte darauf ein Kopfball seinerseits nach einer Ecke von Moise.

Nach aggressivem Angriffspressing (© by J.M.) durch Valmir spielte die Abwehr des SC Bayer einen Fehlpass in die Füße von Sebastian, dessen Abschluss im Gehäuse der Uerdinger zum 1:0 landete. Nach einem Einwurf der Uerdinger kurz darauf konnte der Ball erneut gut erobert werden und wieder war es Sebastian, der auf 2:0 erhöhen konnte. 

Das 3:0 erzielte unser heutiger Kapitän Florian, als dieser mal Tempo aufnahm und seinen Hammer auspackte. Kurz vor der Pause konnte Bayer auf 3:1 verkürzen. Leider konnte der alte Abstand vor der Pause nicht wieder hergestellt werden, die Chance dazu war da, aber Moise schoss nach Vorlage von Florian leider nur auf den Torwart und nicht ins Tor. 

Nach der Pause startete erneut Wim im Tor, davor verteidigten Ali und Elias, Sebastian begann erneut im Mittelfeld und vorne starteten Florian, Marvin und Valmir. 

Nachdem Uerdingen eine Chance hatte und Wim den Ball in seinen Händen hatte, knallte er diesen lang nach vorne. Sein Ball erreichte Marvin, der die Torwartvorlage zum 4:1 in die Maschen setzte.

Eine Minute später landete ein Ball von Florian leider nur am Pfosten. 

Die Uerdinger gingen weiter auch körperlich robust zur Sache. Aber größtenteils fair, was man vom Trainergespann nicht unbedingt immer erwarten konnte. Ein Ball, der klar hinter der Linie war, wurde nicht anerkannt. Bei einem ab hier klarem Übergewicht unserer Jungs wurde dies dann mal so hingenommen, denn hier sollte an für sich auch nichts mehr anbrennen. Denn kurz darauf verwertete Sebastian eine Flanke von Marvin zum 5:1.  Der Flankengeber konnte kurz daraufhin nach einem missglückten Abschlag des Uerdinger Schlussmanns selbst auf 6:1 erhöhen. Marvin entwickelte heute scheinbar Spaß am flanken. Eine erneute Hereingabe von ihm "klärte" ein Uerdinger Abwehrspieler knappe 10 Minuten vor Schluss ins eigene Tor. 

Wim wäre es heute fast gelungen, eine weitere Vorlage zu geben. Ähnlich wie bei seiner ersten ging der lange Abschlag durch auf Marvin, der mit links leider links am Gehäuse der Uerdinger vorbei schoss. Schade.

Nach einer Ecke für uns fingen wir uns einen Konter,
den die Uerdinger geschickt zum 2:7 verwerten konnten. 

Der alte Abstand konnte aber schnell wieder hergestellt werden:  Elias ging durch auf rechts, wurde robust, aber auch fair angegangen. Nach einer "Beschwerde" seinerseits ging der Ball am Ende durch auf Valmir, der mit seinem 8:2 den Deckel draufmachte und den Endstand herstellte. 


Man hat wie gesagt gesehen, dass auch ein Jahr jüngere durchaus kicken und dagegen halten können, im Endeffekt war dennoch gegen unsere erneut spieltstarken Jungs heute nichts zu holen. Teilweise lief der Ball auf zu Beginn noch feuchtem Untergrund wieder sehr gut.


Jetzt ist für knapp einen Monat "Herbstpause", ehe es am 29.10. weitergeht mit dem Heimspiel gegen den SV Oppum.