Spielverein St. Tönis
Jahrgang 2008

Hallenturnier bei der Grefrather JSG (Platz 1), 24.01.2016

Nur eine Woche nach dem super Hallenturnier beim VfL Willich, wo wir einen überragenden zweiten Platz geholt haben, ging es heute zum nächsten Hallencup. Diesmal verschlug es uns nach Grefrath, wo wie letzte Woche acht Teams in zwei Gruppen um den Turniersieg fighteten. 

In Gruppe A spielte neben uns noch der uns bekannte Nachbarverein vom SV Vorst, ATS  Krefeld und SuS Krefeld. In Gruppe B spielte der Gastgeber der Grefather JSG, BV Union Krefeld, TuRa Brüggen und der TSF Bracht.

Anders als beim Hallenturnier in Willich spielten wir mit 6+1 und nicht mit 5+1. Dazu kam, dass in dieser Halle keine üblichen Jugendtore, sondern kleine Handballtore aufgestellt waren. Ein Spiel ging über acht Minuten. Wenig Spielzeit, kleine Tore: nicht gerade pralle, aber man nimmt es wie es kommt. 

Im Vorfeld mussten leider Maxi, Elias und Ali passen. Unser Kader bestand heute aus Wim, Sebastian, Tyler, Moise, Finn-Louis, Florian, Michel, Marvin und Luis. 

Auch heute haben wir wie letzte Woche mit Moritz H. aus unserer D2 einen Schiedsrichter für das Turnier stellen können, der nach dem Turnier in Willich schon fast flehend darum bat, heute wieder pfeifen zu dürfen. 

1. Spiel, SV Vorst (3:0)

Im ersten Spiel des Turniers ging es gegen den zumindest im Vorfeld am stärksten eingeschätzten Gegner aus Vorst. Hier fehlte jedoch deren halber Kader, sodass sie ihr Team mit Bambinispielern auffüllen mussten.

Im Tor spielte, wie das gesamte Turnier über, Wim, davor agierten Sebastian und Tyler, Moise spielte im Mittelfeld hinter Florian, Marvin und Luis. Michel und Finn-Louis waren zuerst mal draußen. 

Wir hatten das Spiel von Beginn an in unserer Hand und konnten relativ fix mit 1:0 in Führung gehen. Nach einer Ecke für uns wurde dann gewechselt. Für Marvin kam Finn-Louis in die Spitze, der laut eigener Aussage zuletzt in der Bambini 2 ein Tor erzielte. Justin sagte direkt nach dem Wechsel:  "Der macht jetzt ein Tor!" Die Ecke kam, ein Fuß war zur Stelle: Tor! Wessen Fuß war es? Natürlich der von Finn-Louis!
Als nächstes möchte ich bitte die Lottozahlen für nächste Woche wissen Herr Müller!

Am Ende konnten wir noch um ein Tor erhöhen, was dann auch der verdiente Endstand war. Wim musste kein einziges Mal in diesem Spiel eingreifen. 


2. Spiel, SuS Krefeld (0:0)

In dem Spiel ging es gegen die uns bis dato unbekannten Jungs von Spielsport Krefeld. Hier spielte Tyler mit dem Goldfuß aus dem Vorstspiel Finn-Louis hinten. Im Mittelfeld spielte Sebastian hinter Michel, Marvin und Luis. 

Auch hier hatten wir weitesgehend alles im Griff. Einzelne Konter der weiß gekleideten Krefelder konnte die Abwehr oder auch ein- bis zweimal Wim zunichte machen. Ansonsten fand das Spiel durchweg in der Krefelder Hälfte statt. Ein guter Krefelder Keeper hielt bis zum Schluss das 0:0 fest.

Hier waren, wie wirklich im gesamten Turnier, schöne Spielzüge zu erkennen. Aber das Glück im Abschluss fehlte leider.



3. Spiel, ATS  Krefeld (2:0)

Ein Punkt und wir sind im Halbfinale! Jedoch ging es mit der klaren Marschroute ins Spiel, aus diesem Spiel weitere drei Punkte zu holen. 

Hier spielten wieder Sebastian und Tyler hinten hinter Moise. Die offensive Dreiherreihe bildeten Florian, Marvin und Finn-Louis. 
Hier ging es gegen körperlich robuste Gegner, wo gerade die Zentrale um Marvin und Moise zunächst Probleme hatten, wirklich in die Zweikämpfe zu finden. Auch hier hatten die Krefelder zu Beginn eine gute Aktionen, aber die Abwehr stand wie gewohnt bombig. 
Als sich Florian einmal schön über rechts durchsetzen konnte, legte dieser gekonnt in die Mitte, wo Marvin dann in klassischer Mittelstürmermanier den Ball über die Linie bugsierte. Florian selbst konnte kurz darauf selbst nachlegen, sodass am Ende in drei Gruppenspielen zwei Siege und ein Remis und bis dato wie letzte Woche null Gegentore auf dem Papier standen sowie Platz 1 in der Gruppenphase. Klasse Boys!



Halbfinale, Grefrather JSG  (1:0)

Im Halbfinale ging es gegen den Gastgeber, der in ihrer Gruppe den zweiten Rang hinter TuRa Brüggen ergattern konnte. 

Hier fingen wir genauso an wie gegen ATS Krefeld. 

Grefrath sollte sich am Ende als stärkster aller Gegner von uns herausstellen. Das vom dortigen Trainer gepriesene "Ausschwärmen!" hat gut funktioniert und hier war unsere Abwehr und auch Keeper Wim das ein oder andere male richtig gefodert. Aber wir haben hinten die härtesten Türsteher Deutschlands. An denen kommt auch von Grefrath niemand vorbei. 

Nach dem Führungstor von Florian ca. drei Minuten vor Schluss stellen wir uns und spielten erstmals wirklich mit Dreierreihe. Für Moise kam Michel, Marvin fiel zurück ins Mittelfeld und Michel sollte mithelfen, die Abwehr zu stabilisieren. Was auch gelang. Wir retteten die Führung über die Zeit und standen erneut im Pokalfinale. 



Finale, SuS Krefeld (1:0)

Im Finale stand uns erneut Spielsport Krefeld gegenüber. Hier spielten wir mit Luis für Finn-Louis, ansonsten wieder wie in den Spielen zuvor:  Sebastian und Tyler in der Defensive, Moise im Mittelfeld und davor neben "LK10" noch Florian und Marvin.

Und das Spiel war die Fortsetzung vom Gruppenspiel. Wir hatten viele gute Chancen, aber der Ball wollte partu nicht über die Linie. 

Am Ende gelang uns aber tatsächlich durch Marvin der Lucky-Punch, der uns mit 1:0 Führung brachte. Auch hier konnten wir das Ergebnis über die Zeit schaukeln:  Sieg im Finale! Turniersieg! Platz 1! 


Fazit:

Was die Jungs heute wieder auf den Hallenboden gezaubert haben, war erneut überragend. Fünf Spiele, vier Siege, ein Remis und erneut null Gegentore sind phänomenal. 

Auch das Miteinanderspielen wird von Woche zu Woche besser. Mittlerweile scheint es wirklich jeder begriffen zu haben, dass miteinander spielen wirklich erfolgreicher ist, als allein mit dem Kopf durch alle durchgehen zu wollen. 

Es macht Spaß, den Jungs beim Kicken zuzusehen!

Richtig cool bei dem Turnier war, dass nach jedem Tor die Gladbacher Torhymne eingespielt wurde. Hätte man sie gestern im Stadion doch mal öfter gehört...