Spielverein St. Tönis
Jahrgang 2008

Spieletreff beim SV Vorst, 14.11.2015

Der heutige Spieletreff fand in Vorst statt. Gespielt wurde auf dem Vorster Kunstrasen, nachdem es auch gestern Abend teilweise sintflutartig geregnet hat. Aber wir sollten Glück haben. Das Wetter hielt (die Frisur auch), nur ein bisschen Wind war für alle fünf Teams wohl, neben uns natürlich, der größte Gegner.

Bis auf Luis hatten wir heute alle Jungens an Bord. Gespielt wurde gegen den SV Vorst als Gastgeber, Union Nettetal, TuRa Brüggen und ganz kurzfristig rutschte auch noch der TSF  Bracht nach. Vier Spiele á 15 Minuten:  Genügend Spielzeit für alle.


1. Spiel, Union Nettetal F2

Nachdem wir beim letzten und vorletzten Spieletreff die F3 von Union Nettetal deutlich schlagen konnten, sollte diesmal nach unseren Vorstellungen auch die F2 des SC Union dran glauben. 

Hier starteten wir mit Maxi im Tor, davor verteidigten Ali und Tyler. Basti agierte im Mittelfeld hinter Florian, Michel und Lukas. Leider kamen wir hier überhaupt nicht gut in die Partie. In der zweiten Spielminute erzielte Union das 1:0. Kurz darauf ging ein weiterer Angriff der Nettetaler auf unser Tor, jedoch traf der dortige Stürmer das Tor nicht, sondern setze das runde Leder über die Latte. Diese Chance ließ unsere Jungs anscheinend dann doch wach werden. Zwei sehr gute Schüsse von Lukas landeten einmal über dem Tor und einmal an der Latte. Schade. Was unser Linksaußen kann, kann der Rechtsaußen möglicherweise auch, vielleicht sogar besser. Das dachte sich Florian möglicherweise. Jedenfalls folgte von ihm dann in den Folgeminuten ein großer Auftritt. Zwei Tore von ihm binnen drei Minuten drehte die Partie zum mittlerweile verdienten 2:1. Danach hatten wir das Heft komplett in der  Hand. Bis auf die zwei Chancen zu Beginn hatten dann die Unioner uns auch nichts mehr entgegen zu setzen. Die Abwehr mit Ali und Tyler und die später dafür eingewechselten Elias und Finn-Louis stand felsenfest und nach vorne hatten wir weitere Chancen. Nachdem Marvin sich über links gut hat durchsetzen können, legte er den Ball quer auf Moise, der den Ball leider aus kürzester Entfernung nicht kontrollieren konnte. Schade, aber letztlich egal, denn am Ende stand ein verdientes 2:1 für uns auf dem Zettel. Starkes Spiel gegen nicht nur, aber auch gerade zu Beginn, starke Unioner von all unseren 12 Jungs.


2. Spiel, SV Vorst F2


Das 2. Spiel des Tages fand gegen den Gastgeber statt. Nachdem wir diese vor fast exakt einem Jahr (am 19.11.2014) bei Flutlicht schon einmal 5:4 geschlagen haben sowie auch bei unserem damals eigens ausgerichtetem Hallenturnier, wollten wir auch dieses Mal das Derby wieder für uns entscheiden. 

Wir begannen wieder im Tor mit Maxi, davor spielten Elias und Ali. Marvin agierte im Mittelfeld hinter Michel, Moise und Wim. 

Schon zu Beginn hatten wir eine große Chance, die Marvin leider doch ans Außennetz setzte. Leider waren wir danach total schläfrig und unkonzentriert. Nach sieben Minuten führte Vorst verdient mit 2:0. Zwei Minuten später konnte sich Sebastian, der heute wirklich einen Sahnetag erwischt hat, sich stark an der linken Seitenauslinie gegen einen Vorster durchsetzen. Der Blick nach oben, der Pass rüber auf die rechte Seite zu Florian, dessen Abschluss:  2:1 und richtig stark gespielt. Keimte nochmal Hoffnung auf?  Leider wurde diese kurz darauf zerstört, als die Vorster nach einer Ecke gleich drei Chancen brauchten (die sie leider aber auch durch unser Passivverhalten erhalten haben), um den Ball letztlich doch zum 1:3 über die Linie zu bugsieren. 

Danach hatte Marvin noch eine große Chance:  Ein starker Schuss auf das vom Schützen aus gesehene linke obere Eck fischte der Vorster Keeper aber krakenmäßig mit einer Hand noch aus dem Winkel. Echt stark gemacht, von beiden Seiten allerdings.

Am Ende steht hier eine verdiente 1:3 Niederlage auf dem Progamm. 



3. Spiel, TuRa Brüggen F2


Im dritten Spiel wollten wir es dann wieder besser machen als im Spiel zuvor. 

Hier begann Wim im Tor, davor agierten Tyler und Elias. Sebastian zog im Mittelfeld die Strippen und im Angriff spielten Florian, Finn-Louis und Lukas. Hier hatten wir gegen ungeordnete Brüggener direkt an alles im Griff. Nach einem Einwurf von Florian konnte Basti zum Abschluss kommen, aber der Ball ging über die Kiste. Kurz darauf konnte Florian den Keeper der Brüggener zu einer guten Parade zwingen. 

Dann sollte eigentlich das 1:0 fallen...... sollte.....eigentlich. Basti setzte sich energisch gegen die Brüggener Hintermannschaft durch, war zentral frei vor dem Tor, wollte es dann aber zu schön und zu mannschaftsdienlich machen und den Ball vor dem Keeper nochmal quer in Richtung Lukas legen, leider ist dann daraus letztlich doch kein Tor gefallen. Aus zentraler Position frei ohne Gegenspieler vor dem Keeper:  Kann man auch mal selber machen. Aber dennoch irgendwie auch schön (wenn auch nicht in dieser Szene), dass das Miteinanderspielen doch immer besser klappt und man auch dem Mitspieler mal ein Tor auflegen möchte. Kurz darauf hatte  Florian dann wieder seine zwei Auftritte: Ein Lattenschuss und ein Schuss über die Kiste. Längst wäre nicht nur eine 1.0-, sondern auch eine höhere Führung verdient gewesen. Diese resultierte dann aus einem Standard, in dem Fall aus einer Ecke. Florian brachte diese flach in den Rückraum, wo Tyler blank stand und den Ball dann zum erlösenden 1:0 über die Linie brachte.  

Marvin konnte sich kurz darauf schön über rechts durchsetzen, hat sich aber leider den Ball doch einen Ticken zu weit vorgelegt, sodass dieser dann aus zu spitzem Winkel den Ball nicht mehr im Gehäuse von TuRa unterbringen konnte. Jedoch hatte er eine Minute später die erneute Gelegenheit dazu. Diesmal nutzte er sie und feierte dies mit typischen CR7-Jubel.

Nachdem die Brüggener daraufhin erneut anstießen, hatte Tyler nach seinem Tor anscheinend Lunte gerochen. Sofort ging er auf den ballführenden Brüggener, konnte den Ball erobern und nur eine Minute nach Marvins Treffer zum 3:0 erhöhen. Auch als Verteidiger kann man also Tore schießen, na guck an. 

Das war dann auch der Endstand. In dem Spiel konnte Wim im Tor ruhige 15  Minuten erleben. 



4. Spiel, TSF Bracht 


Das letzte Spiel des Tages fand gegen die wie erwähnt kurzfristig nachgerückten Brachter statt, die wir im letzten Spieletreff bereits zuhause empfangen haben. 

Hier spielte Michel im Tor, davor agierten Elias und Ali. Im Mittelfeld spielte wieder Sebastian hinter Wim, Michel und Maxi.

Ein mit dem Kopf abgefälschter Freistoß der Brachter landete in der zweiten Spielminute in unserem Tor. Früh mussten wir wieder einem Rückstand hinterher laufen. Aber dass sich unsere Jungs davon nicht beeindrucken lassen, ist denke ich mittlerweile bekannt. 

Es dauerte seine fünf  Minuten, in denen wir auch gut spielten, aber das Tor nicht erzielten. Dann aber fiel durch Marvin der verdiente Ausgleichstreffer. Zwei Minuten später konnte der  Brachter  Schlussmann einen Schuss von Marvin nur abklatschen lassen. Den Abpraller brachte  Lukas dann zum 2:1 im Netz unter. Danach konnten Sebastian und Moise sich auch in die Torschützenliste eintragen. Zwei Tore von Marvin mit links und einem Eigentor nach einem Schuss von Florian ließen am Ende einen auch in der Höhe einen verdienten 7:1-Endstand auf der Anzeigetafel erscheinen. 
Irgendwie komisch. Endete das letzte Spiel vor zwei Wochen gegen dieselbe Mannschaft noch 1:1.


Fazit:

Drei gute Spiele und ein etwas schwächeres gegen einen Gegner, gegen den wir schon bewiesen haben, dass wir besser können:  Damit kann man absolut zufrieden sein. Wieder mal ein sehr ordentliches Turnier unserer Jungs!