Spielverein St. Tönis
Jahrgang 2008

5. Spieltag 2016-2017: Heimspiel gegen den SV Oppum

Nach dem eher tatsächlich schwächeren Testspiel gegen Wachtendonk-Wankum hatten wir eine Woche später schon wieder den nächsten Auftritt. Bei für Ende Oktober herrlichen Bedingungen erwartete uns heute der SV Oppum als Gegner. Hier hatten wir alle 13 Jungs dabei, sodass auch ein neues Mannschaftsfoto geschossen werden konnte. 

Auch unser "Neuzugang"  Florian S. stand heute im Kader. Hier erneut ein herzliches Dankeschön an Gästetrainer Gino Perri, der dem Mitwirken des noch nicht vollständig angemeldeten Spielers zustimmte und somit dem Jungen eine große Freude bereitete. 

Mit 13 Kindern hatten wir sechs Auswechselspieler, sodass wir jeweils zur Hälfte einer jeden Halbzeit im kompletten Block wechseln konnten. Zu Beginn lautete die Aufstellung wie folgt:

Maxi - Finn-Louis, Ali - Sebastian - Florian S., Moise, Valmir.  

Nach 10 Minuten gings wie folgt weiter:

Maxi - Elias, Tyler - Florian G. - Wim, Marvin, Luis

Und wir hatten heute von Beginn an das Heft in unserer Hand und ließen wenig bis gar keine Zweifel daran aufkommen, wer heute den Platz als Sieger verlassen wird. Und das lag keineswegs daran, dass Oppum ein schwacher Gegner war. Nein. Tatsächlich haben unsere Jungs wirklich ihr komplett vorhandenes Repertoire an fußballerischem Können ausgepackt und hervorragenden Jugendfußball geboten. Der Ball lief größtenteils perfekt,
die freien Leute wurden gesehen und angespielt und die Ego-Aktionen konnte man an einer Hand abzählen. Wirklich große Klasse! Aber der Reihe nach:

Schon in der 1. Minute konnte Moise, der wie aufgeführt als Mittelstürmer agierte, nach Vorarbeit von Sebastian das 1:0 für uns erzielen. Nach erneuter Vorlage von Sebastian schoss Florian S. leider knapp am Gehäuse des SV Oppum
 vorbei. Kurz darauf wäre fast der Ausgleich gefallen, aber Sebastian konnte 2x auf der Linie klären. Den unmittelbaren Konter fuhr eben dieser Sebastian fast perfekt zuende, frei vor dem Tor spielt dieser den Keeper aus, aber ein Verteidiger der Oppumer konnte in allerletzter Sekunde noch dazwischen gehen. Schade!

Nach einer starken Ecke von Valmir konnte Neuzugang Flor
ian S. direkt in seinem ersten Spiel für uns seinen ersten Treffer markieren. Das ist mal ein Debüt, wie man es sich vorstellt. Und wie erwähnt:  Der Ball lief super. Auch nach der komfortablen Führung. Weiter gings:  Moise auf Florian S.,:  Der Keeper konnte abwehren. Nach einem Einwurf von uns konnte Valmir auf 3:0 erhöhen. Das 4:0 schoss Sebastian ins lange Eck. Dies alles nach neuen Minuten. Sodann wurde wie erwähnt im Block gewechselt. Und der Block machte nahtlos da weiter, wo der andere aufgehört hat: Mit tollem Fußball und vielen Toren. Nach einem Zuckerpass von Marvin (wie Andrés Iniesta zu besten Zeiten) konnte Florian G. auf 5:0 erhöhen. Ein Pass wie mit dem Siziermesser. Das 6:0 schoss Marvin dann selbst. Nach Flanke von Marvin traf Luis zum 7:0. Nach 8:0 konnte nach erneuter Vorarbeit von Marvin wieder Florian G. erzielen. Mit dem Pausenpfiff fiel dann das 8:1.

Nach der Pause begann wieder Block 1 mit der Änderung, dass nach fünf Minuten Finn-Louis mit Valmir die Position getauscht hat. Vorher traf Valmir aber per abgefälschtem Schuss zum 9:1. Die Tore 10 - 12 (ein lupenreiner Hattrick also) konnte Florian S. erzielen. Das 1. per Abstauber nach Alutreffer, das 2. nach Sebastian-Pass und Moise-Schuss und das 3. machte er per Todessolo aus der eigenen Häfte. Das ist mal ein Debüt, wie es nicht mal in Bilderbüchern steht. Meine Herren! 

Dem 12:2 in der 28. Minute folgten zwei weitere Tore durch Sebastian. Nach dem Blockwechsel zur 30. Minute konnte auch Marvin einen lupenreinen Hattrick erzielen. Danach wurde auch hier umgestellt. Elias und Marvin tauschten die Positionen, Marvin bildete mit Tyler das Innenverteidigerduo und Elias stürmte fortan in der Spitze. 

Das 17:3 durch den SV Oppum war dann der letzte Treffer dieses Spieltags.


Fazit:  

Ein wirklich überragendes Spiel unserer Jungs. Das Ergebnis lässt vermuten, dass der Gegner eigentlich ziemlich schwach war. Dies aber nicht wirklich der Fall, sondern unsere Jungs haben wirklich alle 110  % gegeben und fast alles ausgepackt, was sie zur Verfügung hatten. Richtig gut! Ich glaube von 17 Toren fielen wirklich ca. 12, 13 Stück nach schönen Kombinationen im Vorfeld. Das macht uns als Trainer richtig stolz! Bravissimo!