Spielverein St. Tönis
Jahrgang 2008

15. Spieltag 2016-2017: Heimspiel gegen Bayer Uerdingen

Nur einen Tag nach dem Sieg beim Nachholspiel beim Linner SV ging es für unsere Jungs schon wieder weiter. 
Heute konnten wir mal wieder auf wirklich heimischem Gefilde spielen, die Rasenplätze waren für das heutige Spiel geöffnet, nachdem sie die Woche über u. a. gewalzt und gemäht wurden. Heute war das Wetter jedoch sowohl kalt, als auch nass. Fritz-Walter-Wetter!

Schon im Vorfeld war klar, auch wer bei der Winterhallenendrunde dabei war:  Heute erwartet uns mehr als nur eine Herkulesaufgabe mit Bayer Uerdingen. Und ich denke da sind wir uns nach dem Spiel alle einig: Die Jungs sind definitiv die stärkste Truppe im Kreis 6 im 2008er Jahrgang. 

Elias musste kurzfristig erkältet passen, dafür war Marvin heute wieder am Start, sodass wir heute über drei Auswechselspieler verfügten. Tyler und Luis waren heute wie gestern nicht dabei.
Auch heute wurde wieder Step by Step gewechselt, aber alle Jungs kamen auf ihre mindestens 20 Minuten Spielzeit.

Schon im Vorfeld wurde den Jungs gesagt:  Lasst Bayer erst überhaupt gar keinen Fußball spielen! Sofort schon auf die Verteidiger Druck ausüben, denn Bayer ans Kicken kommt, kombinieren die Jungs uns vermutlich an die Wand. 

Wir begannen wie folgt:

Maxi - Florian G., Ali, Sebastian - Marvin, Finn-Louis, Valmir

Und schon in der ersten Minute rutschte einem schon das Herz in die Hose:  Bayer traf den linken Torpfosten und der Abpraller landete aus zwei Metern Entfernung tatsächlich nicht im Tor, sondern ging noch drüber. Puh!

Unsere  Jungs hielten gut dagegen, aber in der achten Minute waren wir dann machtlos: Bayer spielte einen Angriff über deren starke linke Seite. Von außen ging der Ball dann unhaltbar für Maxi in unser Gehäuse. 0:1.

Bayer hatte das Feld, so wie wir gestern, komplett in ihrer Hand. Unsere Jungs ackerten, erspielten sich aber wenig zwingende Chancen. Zwei Minuten vor der Halbzeit gab es eine gute Chance für Florian S., dessen Schuss ging aber knapp drüber. 

Ia der letzten Minute vor der Pause gab es noch einmal eine Ecke für Bayer. Durch diese konnte Bayer mit dem Halbzeitpfiff auf 2:0 erhöhen, sodass es mit einem 0:2 in die Pause ging. 

Da Maxi im Laufe der ersten Halbzeit einen auf den rechten Schlappen bekommen hat, hat Florian G. nunmehr die Abstöße ausgeführt. 

Nochmal heiß gemacht auf die zweite Halbzeit waren unsere Jungs dann an für sich gut im Spiel.  Zwei gute Chancen durch Marvin und Sebastian, dessen Schuss knapp drüber ging und glaube ich noch den Außenpfosten toucherte, blieben leider Gottes ungenutzt. Und das darf man sich auf dem Niveau leider nicht erlauben und so kam es, wie es kommen musste: Ein Konter von Bayer Uerdingen über deren rechte Seite, ein Pass in die Mitte, Ali hält unglücklich seinen Fuß hin: 0:3, ein unglückliches Eigentor. Spätestens damit war die Partie dann auch endgültig gelaufen. Unsere Jungs steckten zwar den Kopf nicht in den Sand, aber Bayer war einfach zu stark für uns heute und konnte mit zwei weiteren Treffern das Ergebnis auf 0:5 hochschrauben. 

Am Ende war es ein klar verdienter Sieg für Bayer, der vielleicht ein Törchen zu hoch ausgefallen ist, was aber auch letztlich egal ist. Und man mag es tatsächlich kaum glauben, aber es gibt Teams in unserem Alter, die schon weiter sind als wir, unglaublich aber wahr.

Bayer wirkte reifer und verfügte über eine hohe Qualität in der Breite und hat uns wirklich gezeigt, dass es auch ein Team hier im Kreis zu geben scheint, gegen die wir mal wirklich über die komplette Spielzeit unterlegen waren. 
Aber mal zu Relationen: Strümp hat gegen Bayer sieben Stück kassiert, Bockum gar 19 (!).

Glückwunsch an die starke Truppe von Bayer und an das faire Trainergespann, das ein hartes Einsteigen eines Bayerspielers sofort sachlich souverän geregelt hat.

Das anschließende Siebenmeterschießen war dann die erste psychologische Aufbauhilfe, denn auch ohne die Treffer mitzuzählen konnten wir dies definitiv für uns enscheiden. 

Nächsten Freitag geht es weiter mit den "Uerdinger Wochen": Nach dem KFC und Bayer geht es Freitag um 18:00 Uhr zum vorgezogenen Meisterschaftsspiel zum VfB Uerdingen.