Spielverein St. Tönis
Jahrgang 2008

Sommerturnier bei der SG Krüchten, 27.08.2016

Endlich! Nach einer gefühlten halben Ewigkeit war es wieder soweit: Die Sommerferien waren um und die neue Saison beginnt. Nach zwei Trainingseinheiten im Vorfeld bei gefühlten 40 ° C ging es heute bei ähnlichen Temperaturen zum ersten Turnier dieser Saison. In zwei Fünfergruppen traten wir bei SG Krüchten auf Kunstrasen statt. 

Im Vorfeld hatten wir für die Temperaturen schon vorgesorgt. Ein Pavillion sowie kalte Eimer mit Schwämmen zur Abkühlung wurden von den Elternteilen zur Verfügung gestellt. Danke dafür, wohl auch im Namen der Jungs, die speziell das Angebot mit den Eimern ausgiebig genutzt haben. 

Heute hatten wir alle Kinder an Bord. In unserer Truppe traten wir an gegen: den SC Wegberg-Beeck, Grün-Weiß Holt, die SG Krüchten und Germania Bauchem.

1. Spiel:  SC Wegberg-Beeck:

Gute Mannschaften sind die Turniereröffner. Deshalb:  Wir hatten das erste Spiel des Turniers. Im Endeffekt sollte sich herausstellen:  Tatsächlich hat die stärkste Mannschaft das Turnier eröffnet. Das waren leider aber nicht wir, sondern unser Gegner. Mit einem satten 6:1 haben die uns vom Platz gefegt. Ein Zweifel über den Sieger dieses Spiel bestand nie. Ein Tor von Florian hat hier leider nur das Ergebnis verschönert.

2. Spiel: Grün-Weiß Holt:

Im 2. Spiel standen wir nach der gehörigen Packung schon ein bisschen unter Druck. Der Gegner war zwar auch bärenstark, aber unsere Abwehr war hier auch viel zu passiv und die Offensive hat das Spiel viel zu eng anstatt breit gemacht. Darauf hingewiesen gingen wir mit neuem Mut in diese Partie. Marvin war es, der uns hier mit einem satten Distanzschuss in Front gebracht hat. Mit viel Glück, Maxi und zwei Aluminiumtreffern für die Gegner konnten wir die knappe Führung über die Zeit retten, was uns die ersten drei Punkte bescherte.
Hier wurde nach längerer Zeit mal wieder eine Dreierkette in der Abwehr ausprobiert. Vielleicht hat uns auch diese taktische Meisterleistung des Trainers den Sieg beschert. 


3. Spiel: SG  Krüchten:

Im 3. Spiel gegen den Gastgeber wurde jedoch wieder im gewohnten 2-1-3 begonnen. Dieses Spiel konnte hier tatsächlich überraschend glatt mit 6:0 gewonnen werden. Da der vergessliche Trainer sein Notizblock vergessen hatte, können die Torschützen nicht mehr konkret wieder gegeben werden. Ali traf per sattem Schuss aus der 2. Reihe, Luis hat hier auch genetzt. Der Rest?  Darüber kann man jetzt rätseln. Aber das ist denke ich auch egal, hier war wichtig zu sehen, dass wir den Gegner über die komplette Spielzeit komplett beherrscht haben und der Ball auch sehr gut lief.


4. Spiel: Germania Bochem:

Hier wurde mal im Tor getauscht:  Wim hütete anstelle von Maxi, der in den drei bisherigen Spielen im Tor stand, nunmehr die Kiste. Hier konnte auch ein deutlicher  X:1 Sieg erzielt werden. Waren es 5 oder 6 Tore? Egal! Auch hier war, bis auf eine einzige Unachtsamkeit in der Abwehr, die auch promt bestraft wurde, sehr sehr früh klar, wer hier als Sieger vom Platz geht.

Somit hatten wir von 4 Spielen 3 gewonnen und standen letztlich im Spiel um Platz 3.


Spiel um Platz 3: Schwarz-Weiß Elmpt

Auch hier stand Wim wieder im Tor. Nach einer frühen Führung unserserseits wurde gegen Mitte der Spielzeit der Ausgleich der Elmpter erzielt. Nach einem relativ ausgeglichenem Spiel gings mit einem 1:1 ins Elfmeterschießen. 

Nachdem Florian den ersten Elfmeter versenkt hatte, wurden die folgenden drei Elfmeter verschossen. Diese jedoch auch auf beiden Seiten. Nachdem Marvin und Moise den fünften, bzw. sechsten Elfmeter versenken konnte, konnte Wim den darauffolgenden Schuss halten und somit den 3. Platz für uns sichern.
Eine Jubeltraube bildete sich um unseren Schlussmann. Schön zu sehen. 



Fazit:

Gegen Wegberg war nichts zu holen, das war gefühlte F-Jugend-Champions-League. Gegen Holt mitetwas Glück, aber auch fußballerischem Können haben wir hier auch speziell in den darauffolgenden Spielen bei extremen Bedingungen insgesamt ein super Turnier gespielt. Normalerweise dauerte es in den vergangenden Jahren etwas, bis die Jungs in eine Saison kommen, aber das heute war größtenteils schon wieder richtig stark. Klasse Jungs!