Spielverein St. Tönis
Jahrgang 2008

6. Spieltag 2017-2018: Heimspiel gegen den SC Waldniel

Schon vier Tage nach dem Sieg bei Rhenania Hinsbeck stand für unsere Jungs schon das nächste Spiel auf dem Plan. Eine "englische Woche" stand vor uns, als Gast erwartete uns die bis dato unbekannte Mannschaft vom SC Waldniel. 

Noch nie wurde gegen diese Truppe gespielt, also wurde sich im Vorfeld mal über diese Mannschaft erkundigt. Lange Bälle, schnelles Umschaltspiel und auch gutes direktes Spiel waren da die Punkte, die im Gedächtnis geblieben sind. Dementsprechend wurde die Mannschaft heute auch auf diese Art und Weise eingeschworen und daran appelliert, die Gegner im Rücken nicht entweichen zu lassen und sich durch lange Bälle wie teilweise in Hinsbeck überspielen zu lassen. 

Parallel zu uns spielte auf demselben Platz zur selben Zeit die E3, die mit der bis dato noch ungeschlagenen Mannschaft von Bayer Uerdingen ein hartes Los erwischte, wo Elias I., Ali und Wim die Truppe unterstützten. Danke dafür!

Wir begannen im hiesigen Spiel wie folgt:

Maxi - Florian G., Tyler, Luis - Florian S., Moise, Sebastian

Und schon früh in der Partie zeigte sich:  Das ist ein Gegner auf gehobenem Niveau. Hier musste man wirklich alles in die Waagschale werfen. Läuferisch, kämpferisch und natürlich auch spielerisch. 
Es entwickelte sich von Beginn an eine intensive Partie, wo sich beide Teams keinen Meter grünen Rasen schenkte. Zwingend kamen beide Teams nicht wirklich vors Tor, hatten dennoch ihre guten Szenen. 
Zu Beginn an tat sich unsere Abwehr mit den hohen steilen Bällen etwas schwer, was aber im Laufe der Partie sich änderte und sich die Jungs eben auf dieses eingestellt hatten. Die Abwehr unsererseits stand wie gesagt gut, nennenswertes ereignete sich erst nach elf Minuten. Und dies spiegelte sich direkt auf der imaginären Anzeigetafel wider: Nach Fehler in der Waldnieler Defensive war Florian G. hellwach, eroberte sich den Ball und setzte den Ball zum 1:0 für Schwarzgelb ins Netz.  Weiterhin blieb es eng und umkämpft. Hart, intensiv, aber fair. Die Abwehr war weiterhin auf der Höhe, speziell Luis entwickelt sich hinten links immer mehr zur Bank. Aber auch der Rest war hellwach und konzentiert bei der Sache. 

Der nach fünf Minuten auf rechts eingewechselte Marvin beackerte gemeinsam mit Florian G. die rechte Seite, half defensiv mit und konnte drei Minuten vor der Pause sich in der Zentrale eine aussichtsreiche Schussposition erarbeiten, die er dann auch mit einem satten Schuss zum 2:0 glorreich veredelte. Leider waren wir dann nach einem Einwurf nicht zu 100 % dabei und die Waldnieler konnten dies direkt eiskalt ausnutzen und den Ball oben links im Eck zum Anschlusstreffer versenken. 
Noch vor der Pause war der alte Abstand dann aber wiederhergestellt: Marvin, der heute wirklich einen Toptag hatte, startete von hinten rechts die Linie durch, zog auf Höhe des imaginären Strafraums nach innen, zog ab und versenkte den Ball zum 3:1 unten im langen Eck. Klasse!

Dann war Halbzeit und Jens so fertig, dass erstmal ein koffeinhaltiges Getränk her musste. Wie wurde in Richtung Waldniel kommuniziert:  Auch die Trainer brauchen eine Trinkpause. 

Weiter ging es nach der Halbzeit mit:

Maxi - Elias B., Marvin, Luis - Florian G., Sebastian, Moise

Die Chance aufs 4:1 war zwei Minuten nach Wiederanpfiff da, der Ball lief gut über Florian G. und Moise auf Sebastian, der leider knapp drüber schoss. Leider waren wir danach etwas schläfrig, auch, weil die Mitte teils zu offen war und Waldniel konnte binnen acht Minuten in der zweiten Halbzeit mit zwei Toren zum 3:3 ausgleichen. Aber nur eine Minute später war Marvin wieder da und konnte per sattem Freistoß sein drittes Tor zum 4:3 erzielen. Für Tyler erwähne ich das Wort auf besonderem Wunsch: Hattrick! 
Knapp zehn Minuten vor Schluss erkämpfte sich Sebastian den Ball energisch, dessen unmittelbarer Schuss ging leider übers Waldnieler Gehäuse. Im Gegenzug kassierten wir leider direkt den 4:4 Ausgleichstreffer. Ein spannendes und intensives Spiel.

Fünf Minuten vor Schluss konnte sich Florian G., der im Verlaufe wieder nach hinten gezogen wurde, schön über rechts durchsetzen, den Ball in die Mitte auf Sebastian legen. Dessen Schuss konnte der Waldnieler Schlussmann noch entschärfen, den Rebound konnte aber Florian S. zum umjubelten 5:4 verwerten. 

In der letzten Minute gab es nach Foul, was man sowohl sah und auch hörte, noch einmal Freistoß. Und Marvin krönte heute seine Leistung und versank auch diesen Freistoß neben dem Pfosten zum 6:4 Endstand. 


Damit stand am Ende ein hart umkämpfter, aber verdienter 6:4 Sieg auf dem Papier. Da Niederkrüchten heute gegen SuS Schaag mit 1:3 unterlag, haben wir uns durch den Sieg heute auf Tabellenplatz 2 vorgekämpft. Spitzenreiter sind die bis dato noch ungeschlagenen Neersener, die aktuell ein Spiel weniger und drei Punkte Vorsprung auf uns haben .Da diese aber noch gegen Kempen ohne Wertung spielen müssen, sinds an für sich "nur" drei Punkte. Ob diese Mannschaft tatsächlich zu kriegen ist, wird schwierig werden. Aber gut, Langzeitprognosen sind fehl am Platze. Die Freude über den Sieg war groß, am Ende gab es noch eine schöne Jubelkette samt Trainern. Glückwunsch zum aktuell zweiten Platz Jungs, die haben sie sich allesamt erarbeitet. Flo, Moise, Marvin auch nach hinten, Elias B. ging auch ohne Angst in die Zweikämpfe und "dahin, wo es wehtut", Luis wie erwähnt defensiv echt eine Bank, Tyler hinten ebenfalls topsolide aufgeräumt und auch der Rest absolut top dabei! Bravo!