Spielverein St. Tönis
Jahrgang 2008

Testspiel beim SSV Grefrath, 10.02.2018

Eine Woche vor dem Rückrundenauftakt bei Niersia Neersen wollten wir noch einmal vorher draußen kicken, um nicht ganz "kalt" gegen den Tabellenführer zu starten. So kam der SSV Grefrath gerade recht, wurde auf Facebook doch schon länger intensiv nach einem Termin für ein Freundschaftsspiel zwischen uns und den Grefrathern gesucht. 

Ums Wetter wurde ein wenig gebangt, war doch bei einigen Wetter-Apps Schnee, bzw. Schneeregen angesagt. Aber es war trocken und wenig windig. Nur etwas kühl, aber dagegen kann man sich anziehen. 

Unter anderem wegen Karneval oder anderen Verhinderungen fehlten heute Maxi, Finn-Louis, Moise und Florian G.
Julian war heute das erste Mal als Feldspieler draußen mit dabei, sodass wir über vier Auswechselspieler verfügten. 

Wir begannen mit folgender Startsieben:

Wim - Elias B., Ali, Sebastian - Julian, Marvin, Valmir

Tyler, Elias I., Luis und Florian S. waren zunächst draußen. 

Das Spiel war unsererseits nicht wirklich bockstark. Hinten standen wir teils unsortiert, weswegen Grefrath zu einigen Möglichkeiten kam, diese zum Glück aber nicht zwingend waren. Ein Distanzschuss von Ali und ein Konter nach Grefrather Ecke über Julian, der den Ball ans Außennetz setzte, waren die einzigen nennenswerten Aktionen vom Spielverein. Nach der Hereinnahme von Tyler und auch Elias I. wars einen ticken besser, aber dennoch ging der Gastgeber mit 1:0 in Führung. Nach einer kurzen Ecke zischte der Ball knapp vor der Grundlinie an allen vorbei und ging ins lange Eck. 

Aber vom Anstoß weg fiel der Ausgleich: Ein starker Lupfer über vier Gegner hinweg auf Marvin, der vorm Tor cool blieb und postwendend zum 1:1 ausgleichen konnte. 

Spielerisch war weiterhin Luft nach oben und das Spiel war weiter offen und ausgeglichen. Nach der Hereinnahme von Florian S. fünf Minuten vor der Pause konnte dieser drei Minuten vor der Pause nach Zuspiel vom ebenfalls eingewechselten Luis nur den Torwart anschießen, den Abpraller setzte Julian dann aber zum 2:1 in die Maschen. Erstes Tor im ersten Spiel - kann man mal machen. 
Nach Eckstoß von rechts durch Florian S. war es ein Grefrather, der ein unglückliches Eigentor zum 3:1 fabrizierte und uns mit diesem Ergebnis in die Kabine gingen ließ. 

In der Kabine wurden dann die Mängel angesprochen und auch mal darum gebeten, das im Training trainierte auch mal umzusetzen, wie das "Klatsch!" und "Dreh auf!", was letzten Mittwoch noch trainiert wurde. In der zweiten Halbzeit hat man das ein oder zweimal, ich glaub von Florian S., hören können. 

Nach der Pause gings weiter mit:

Wim - Julian, Ali, Luis - Sebastian, Florian S., Valmir

Teilweise war hier besserer Fußball zu sehen. Wenn auch nicht alles klappte, die Ideen und die guten Versuche waren aber erkennbar. Weitere Tore fielen aber relativ spät. Erst acht  Minuten vor Abpfiff konnte Marvin den Ball irgendwie über die Linie bringen.

Nachdem hinten dann einmal komplett offen Holland war, konnte Grefrath auf 2:4 verkürzen, ehe Valmir nach Zuspiel von Marvin das 5:2 und damit den Endstand erzielen konnte.

Das Ergebnis stimmte, das war nämlich genauso hoch wie das letzte Testspiel vor fast exakt einem Jahr, am 28.01.2017.
Spielerisch ist da aber auf jeden Fall noch Luft nach oben. Nächsten Samstag gegen die noch ohne Punktverlust durch die Saison gehenden Neersener wirds gewiss nicht einfacher als heute. Aber wenn man gegen diese so agiert wie im Hinspiel in der zweiten Halbzeit ist auch da etwas drin. 

Am Ende wie immer einige wirklich schöne Fotos von Thomas W., danke dafür!