Spielverein St. Tönis
Jahrgang 2008

10. Spieltag 2017-2018: Heimspiel gegen den Dülkener FC

Helau! An einem tristen 11. November ging es um 11:00 Uhr zuhause gegen den Dülkener FC, der in der Tabelle einen Mittelfeldplatz inne hat. 

Nachdem die ersten zwei Trainingseinheiten nach den Herbstferien wie gewohnt auf Asche stattfanden, ging es heute wieder auf den tiefen Rasenplatz bei leichtem Fisselregen. 

Heute halfen Moise und Florian G. beim 6:4 Sieg der E3 in St. Hubert aus, Maxi und Finn-Louis waren verhindert, ebenso wie Ali. Sebastian schaute sich in Krefeld eine weiterführende Schule an, kam aber zum Spiel nach, als schon zirka zehn Minuten gespielt waren. 

Wir starteten somit mit:

Wim - Tyler, Marvin, Luis - Elias I., Florian S., Valmir

Nach zerfahrener Anfangsphase, wo Elias I. nach einer Ecke eine gute Kopfballchance hatte, konnte Florian S., der sich an der rechten Außenlinie hart und energisch den Ball erobert hatte, nach innen ziehen und nach acht gespielten Minuten den Spielverein mit 1:0 in Front schießen. 

Und ab da war es dann auch eigentlich schon nur noch ein Spiel auf ein Tor, nämlich auf das der Gäste. Weitere gute Chancen, als Florian S., sich nach Valmirpass den Ball einmal zu weit vorlegte und nach umgekehrter Vorarbeit Valmir nach Flo-Flanke nur den Außenpfosten traf, war es dann nach 18 Minuten Marvin, der im Verlauf der Partie nach vorn gezogen wurde, der den Ball von rechts knapp hinter die Linie bugsieren konnte und damit an für sich schon für klare Verhältnisse sorgte. Denn von den Gästen kam nicht sonderlich viel. Zwei Minuten später war erneut Marvin zur Stelle, als Luis ihn mit einem schönen langen Ball in den Lauf schickte und Marvin im eins gegen eins gegen den Keeper cool blieb und locker einschob. 

Danach waren es unsere "Robberys", unsere Flügelzange um Valmir und Sebastian, wo jeweils Basti auf Valmir auflegte, diese Kombi auch zweimal funktionierte und unser Linksaußen einen Doppelpack schnüren konnte und auf 5:0 hochschrauben konnte. 
Vor der Pause mit dem Halbzeitpfiff konnte Sebastian aus spitzem Winkel noch eins draufsetzen und den 6:0 Halbzeitstand herbeiführen. 

Nach der Halbzeit agierten wir dann mit folgender Sieben:

Wim - Florian S., Elias B., Marvin - Sebastian, Elias I., Valmir

Es ging munter weiter. Kurz nach der Pause war Sebastian zur Stelle und traf, als dieser auf rechts den Ball von einem Dülkener Spieler erobern konnte. 

Dann fiel der 7:1-, ja, ich nenne ihn auch nur Ehrentreffer für die Gäste. Wim, der seine Zone vor dem Tor gut beherrschte und auch des Öfteren gut sein Tor verließ, hat da mal kurz die Orientierung verloren und stand zu weit beim Rauslaufen im Rückwärtsgang neben dem Tor und der Dülkener Angreifer musste nur noch einschieben. Egal, passiert. Es ist auch gut und richtig, dass die Torhüter mitspielen. 

Das war aber bis auf eine weitere Szene, als wie gesagt Wim einmal super rauskam und einen langen Ball der Gäste klären konnte, deren einzige Offensivszene in Halbzeit zwei. 

Weiter ging es dann mit sehr gutem schwarz-gelben Angriffsfußball: Nur eine Minute nach dem Gegentreffer legte Florian S., von rechts gut rüber auf Marvin: 8:1. Das 9:1 erzielte Marvin (und ich formuliere es so, wie er es selbst gerne hätte wie er mir nach dem Spiel sagte ) "arrogant per Hacke". 

Die zwei letzten Treffer konnte dann Valmir erzielen, der in der zweiten Hälfe mal auf der ungewohnten Innenverteidigerposition agierte, und somit den 11:1-Endstand herstellen konnte. 


Wie das Ergebnis es schon vermuten ließ: Ein einseitiges Spiel mit einem klar verdienten Sieger, auch in der Höhe. Nächste Woche Samstag gibts dafür nochmal einen echten Härtetest:  Dann geht es zum Testspiel bei Viktoria Anrath. Da werden unsere Jungs dann definitiv mehr gefordert als es heute der Fall war.